maria gstättner

 

Maria Gstättner


Musikerin

Fagottspielerin

Komponistin

Laufende Kompositionsaufträge (Stand Februar 2016)

xxxy: Windmühlen : o.
Kammeroper
Für Mezzosopran und Bariton
Fagott, Bassklarinette, Viola, Kontrabass und Schlagwerk
Libretto: Maria Gstättner
UA 19. Juli 2016 Helmut List Halle Graz
styriarte 2016

melissa (Arbeitstitel)
für die Besetzung des Cellokonzerts von F. Gulda
UA 20. Mai 2016 Volkshaus Kindberg
Sinfonietta Kindberg, Solist: Klaus Steinberger

Frauen in Vasen
Performance über Texte von Angelika Reitzer
gefördert vom Bundeskanzleramt

Rosé _ 
_ ein Reisebericht
 
Kammeroper
für Frauenstimme (Pop/Jazzsängerin), Querflöten, Bassklarinette, Kontrabass und Schlagwerk 
Ensemble Platypus
In Zusammenarbeit mit der Sammlung Frauennachlässe der Uni Wien
UA im Kosmostheater im Herbst 2016
Gefördert vom Bundeskanzleramt

N.N.
Kammerensemble
Ensemble Kontrapunkte
Frühling 2017


... Archiv


projekte >>>>>>>

Dewdrops

Judith Reiter – Bratsche & Stimme
Peter Herbert – Kontrabass,
Stefan Heckel – Klavier,
Maria Gstättner – Fagott & Stimme


Wie pure Edelsteine glänzen Tautropfen in der Frühsommersonne.

Mit Judith Reiter, Peter Herbert und Stefan Heckel hat Maria Gstättner bezaubernde KlangmalerInnen vereinigt. Es entstehen funkelnde Klangbäder durch einzigartige Kammermusik. Eigenkompositionen und Improvisationen bilden die musikalische Topographie.

Halten Sie inne und lauschen Sie in Dewdrops: Tautropfen.



Dewdrops 01


Dewdrops 02


Dewdrops 03


Dewdrops 04


LAVA

Maria Gstättner – Fagott, Stimme
Stefan Heckel – Akkordeon &Piano
Aziz Sahmaoui – Percussion & Gombri & Gesang


Ein besonderer Zusammenklang spezieller, farbenprächtiger Instrumente öffnet neue musikalische Welten von den Alpen bis zum Atlas und erfindet das einzigartige Ensemble: Gstättner * Heckel * Sahmaoui.

Maria Gstättner hat mit dem Jazz-Pianisten und Komponisten Stefan Heckel und Aziz Sahmaoui, bekannt als Percussionist und Sänger aus Joe Zawinuls "Syndicate" ein sensibles und visionäres Ensemble gegründet. Eigenkompositionen und Improvisationen des Ensembles schöpfen aus dem melodischen Reichtum steirischer Volkslieder und nord-afrikanischer Musik. So entsteht zwischen den Gipfeln der Alpen und des Atlas eine völlig neue Klangwelt.

mehr ...


in_between_4_bassoons

Benedikt Dinkhauser – Fagott
Lorelei Dowling – Fagott
Christoph Dienz – Fagott
Maria Gstättner – Fagott


“The bassoon is one of my favorite instruments. It has a medieval aroma, like the days when everything used to sound like that. Some people crave baseball ... I find this unfathomable, but I can easily understand why a person could get excited about playing the bassoon.”
(Frank Zappa)

Mit der Gründung des in_between_4_bassoons Quartetts ist der Grundstein gelegt den wunderbaren Vorzügen des Fagotts einen besonderen Fokus zukommen zu lassen: Die Klangvielfalt ist unübertrefflich und die Wärme des Tones markant.
Das Repertoire umfasst Auftragskompositionen sowie Kompositionen der Ensemblemitglieder. Zentralen Inhalt bilden weiters Improvisationen, welche in einzigartige Klangwelten einladen.



in_between_4_bassoons 01


in_between_4_bassoons 02


in_between_bazappa_dowling


in_between_funkyheinz_dienz


in_between_rotatoria_gstättner


in_between_UhOh_milliken


Unique Musique

individuell, intuitiv, einfach besonders 
Fotographie für Ohren und Gefühl

Bestellen Sie bei mir Ihre ganz persönliche Musik!


Ob für rituelle Anlässe (zB Eheschliessungen, Beerdigungen, Geburtstage), prozessbegleitende Situationen (zB Geburtsvorbereitung), oder Eröffnungs- oder Abschlussveranstaltungen von Festivals, Firmenfeiern, Tagungen, Ausstellungen, erfinde ich aus dem Moment heraus die passende Musik.

Die Fragen, welche ich meinen Auftraggebenden stelle lauten: Was wünschen sie sich? Welches Gefühl und Zustand möchten Sie erreichen und festhalten?

Durch die Möglichkeit einer Aufnahme kann dieser Moment immer wieder herbeigeholt werden. Das ist Fotographie für Ohren und Gefühl.

Maria Gstättner & Gäste



Unique Musique


Born in 1977 in Mürzzuschlag/Styria/Austria

Degree programme bassoon at the University of Music and Performing Arts Vienna. 2005, degree with distinction.

International concerts as a soloist as well as a chamber musician (Austria, England, Spain, Canada, South Korea, France, Serbia, Hungary, Israel, Palestine, Italy, Czech Republic, Switzerland, Belgium, Luxembourg, Germany, Latvia, Denmark)

2004–2005 employment as bassoonist in the Philharmonic Orchestra Graz and the Graz Opera

Artistic cooperation with Melissa Coleman, Judith Unterpertinger, Nika Zach, Jon Sass, Stefan Heckel, Aziz Sahmaoui, Maja Osojnik, Wolfgang Seierl, Giulio Camagni, Magdalena Bork, Claudia Cervenca, Wolfram Derschmidt, Gerald Preinfalk, Bertl Mütter and Tristan Schulze, among others

Concerts with the Vienna Philharmonic Orchestra, the Orchestra of the Vienna State Opera, the Vienna Symphony Orchestra, the Radio Symphony Orchestra Vienna, the Orchestra of the Volksoper Vienna, the Tonkünstlerorchestra Vienna, the Klangforum Vienna, the Janus Ensemble, the trio Gstättner*Heckel*Sahmaoui, the ensemble Studio Dan, the ensemble „die Reihe“, the ensemble United Sounds of Bassoon and the ensemble Reconsil

> CV english

 


Kammermusik


Solowerke


Symphonisches Blasorchester


non-idiomatische Improvisation

Referenzen:
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Kunstuniversität Graz
Wiener Jeunesseorchester
Orchesterakademie Ossiach
Akademie der Bregenzer Festspiele
Open Music, Graz
Konservatorium Eisenstadt
Sommerakademie Wien-Prag-Budapest


bild

erste Zeile von links nach rechts: © Bernhard Schramm, Andrea Peller; zweite Zeile von links nach rechts: © Ditz Fejer, Bernhard Schramm, Victoria Coeln, Victoria Coeln, Benedikt Dinkhauser.

Pressefoto 1 Download (© Bernhard Schramm)

Pressefoto 2 Download (© Victoria Coeln)

DaSGrafikbüro © 2016